Anmeldung

Am Freitag den 10. März 2017 hielten wir im Musikheim unsere jährliche Generalversammlung ab. Wir konnten Kulturgemeinderat Erich Weiss als Vertretung der Gemeinde und unseren Ehrenobmann DI Josef Mayer begrüßen. Neben den Berichten des Obmannes und des Kapellmeisters sowie der Kassierin wurden die Musikerausweise an ein neues Mitglied am Schlagzeug (Lisa Brandl) und ein wieder eingetretenes Mitglied (Susi Brandl) ausgehändigt, die bereits seit einigen Monaten bei der Kapelle musizieren. Es wurde unter Anderem über die kommenden musikalischen Veranstaltungen berichtet, die geplante Musikheimrenovierung durchbesprochen sowie auch Rückblicke ins turbulente Musikjahr 2016 nochmals in Erinnerung gerufen. Termine für Musikausflüge werden ins Auge gefasst bzw. in weiterer Folge besprochen. 

ALLES GUTE für das Musikjahr 2017 !

Wir wünschen unserm Obmann Manfred Moser alles Gute, viel Glück und Gesundheit zu seinem fünfzigsten Geburtstag!

Lieber „Obmandi“! Herzlichen Dank für deine jahrelange organisatorischer Arbeit im Vorstand unserer Trachtenkapelle und die vielen schönen Momente die wir unter deiner Führung bereits erleben durften.

Obmann Manfred Moser

In einer fast ausverkauften Römerhalle spielten wir am 14. Jänner unser bereits 3. Neujahrskonzert. Vor und zwischen den Feiertagen von Weihnachten über Neujahr bis Hl. Dreikönige wurde eifrig geprobt und so war es möglich wieder ein schwungvolles Programm aus Walzer, Marsch und Polka einzustudieren. Im ersten Teil kam besonders der Kaiserwalzer und Unter Donner und Blitz beim Publikum sehr gut an. Nach der Pause ging es mit abwechselnden Rhytmen weiter und beim Donauwalzer waren die Zuhörer nicht mehr abzuhalten bereits nach den ersten Takten zu applaudieren - wie ja auch bei den Wiener Philharmonikern so üblich. Erstmals spielte einer unserer Jüngsten Musiker, Mateo Palac, das Solohorn bei diesem wunderschönem Walzer, der bei keinem Neujahrskonzert fehlen darf. Als besondere Einlage tanzten 3 festlich gekleidete Pärchen zu den Klängen des Walzers in die Halle ein. Durch das Programm führte wie immer unsere reizende Susanne Smatrala, bei der sich die Kapelle mit einem Blumenstrauß und das Publikum mit viel Applaus bedankte. Abschließend möchte ich mich bei den zahlreichen Sponsoren bedanken, die uns mit Ihren Spenden die Durchführung des Konzertes erleichtert haben.