Anmeldung

Am 29. August fand wieder die Marschmusikbewertung der BAG Krems statt. Die Bewertung fand diesesmal in Mollands bei Schönberg statt, da die Schönberger Jungmusikanten ihr 30 jähriges Jubiläum feierten und dazu die Organisation durchführten. Wir traten nach einigen intensiven Proben wieder in der Stufe E an. Unser Stabführer Peter Polz studierte heuer die Kürfigur "Die Sanduhr" mit uns ein. Begonnen wurde um 16 Uhr mit dem Festakt, der wegen der sehr heissen Witterung etwas verkürzt beim Feuerwehrhaus Mollands abgehalten wurde. Danach erfrischten sich alle Musiker nochmals und die Bewertung konnte beginnen. Wir traten von 12 Kapellen als Letzte schon etwas verschwitzt aber sehr konzentriert an. Gespielt wurden die Märsche Schloss Leuchtenburg, der Bürgermeister Marsch und zur Kürfigur passend, das Stück "Wer hat an der Uhr gedreht". Wir konnten trotz der hochsommerlichen Temperaturen die Anzahl von 95 Punkten erreichen - wieder einmal Tageshöchstwertung !

Gratulation nochmals an alle mitwirkenden Musiker, den Marketenderinnen und natürlich unserem Stabführer Peter Polz !

Übrigens : Nächstes Jahr findet die MMB in Rossatz statt - wir sehen uns wieder, keine Frage :-)

Am 8. August durften wir bereits die zweite kirchliche Musikerhochzeit des heurigen Jahres musikalisch umrahmen. Unsere liebe Flötistin Hannelore Weiss und unser Allrounder am Schlagzeug und an der Posaune Bernhard Berger gaben sich in der Rossatzer Pfarrkirche das Ja - Wort. Wir holten das Hochzeitspaar gemeinsam mit dem MV Arnsdorf von Lorlis Elternhaus in der Herzoggasse ab. Es gab als Empfang einige Erfrischungsgetränke die bei heissen sommerlichen Temperaturen um die 37° im Schatten bei den Musikern für kurze Abkühlung sorgten. Mit Marschmusik ging es dann zur Kirche wo Pater Altmann und Pater Clemens die Hochzeitsgesellschaft für die Trauung empfingen. Nach feierlichem Einzug folgte dann eine sehr rührende Hochzeitszeremonie, bei der durch eine sehr emotionelle Predigt und wunderschönen Melodien auch viele Freuden aber auch ein paar Trauertränen flossen. Nach einem kurzen Wolkenbruch ging es dann zur Agape in den Schlosshof wo sich auch einige Dürnsteiner Musikkollegen eingefunden hatten, und mit einigen Märschen wurde dem strahlendem Brautpaar gratuliert. Angeführt von Bernis coolem VW Käfer, der für das Brautpaar wunderschön geschmückt wurde, folgte eine lange Kolonne mit Hupkonzerten zum Stift Göttweig wo die Hochzeitstafel feierlich gedeckt war. Auf der Terrasse gab es bei zünftigen Klängen von den Mooskirchnern einen Aperitiv und die schöne Aussicht wurde genossen bzw. für Fotos mit dem Brautpaar genützt. Etwas verspätet ging es aber dann zur Tafel wo ein herrliches Buffet wartete und bei Musik und Tanz bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

Liebe Lorli und lieber Berni : 

Eure Musikkollegen wünschen euch Alles Gute für die Zukunft und mögen wir noch viele schöne musikalische Jahre miteinander verbringen !!

 

 

Zum diesjährigen Musikfest konnten wir unsere Freunde des MV Hollenstein an der Ybbs begrüßen. Sie spielten uns am Samstag einen Dämmerschoppen und begleiteten dann unsere Festbesucher zum Sonnwendfeuerwerk bei den Nussbankerl, mit Blick auf Dürnstein und Krems. Am Sonntagvormittag spielten "die Tschechen" den traditionellen Frühschoppen.

Trotz Wetterkapriolen - die "Tischabwischer" hatten Großeinsatz - war unser Musikfest sehr gut besucht. Wir danken der Bevölkerung und unseren Gästen für den zahlreichen Besuch und freuen uns schon auf die Sonnenwende 2016!