Anmeldung

Nachdem bereits im Vorjahr standesamtlich geheiratet wurde war es am 3. September 2016 bei unserer Flötistin Anna Schütz und unserem Tubisten Franz Schütz jun. (Fränky) an der Zeit für die kirchliche Trauung im Stift Göttweig. Bei wunderschönem spätsommerlichem Wetter trafen wir uns um 15 Uhr in der Stiftskirche um mit dem Brautpaar die Messe durch deren ausgesuchte Stücke musikalisch zu umrahmen. Schon beim Einzug in die Kirche begleiteten wir das Brautpaar mit dem Musikstück "La Principessa" zum Traualtar. Neben der Verwandtschaft kamen natürlich auch zahlreiche Freunde und Bekannte des Brautpaares um Zeugen dieser Verbindung zu werden. Durch die wunderbare Akkustik in dieser imposanten Kirche war es eine Freude die zahlreichen Musikstücke für das Paar zu spielen und sowohl Brautpaar als auch viele Zuhörer bestätigten am Ende der Messe mit großem Applaus was Sie von uns zu hören bekamen. Mit dem Gesangsstück von Andreas Gaballier "Amoi segn wir uns wieder", gesungen von einem guten Freund der Familie wurde sehr rührend an Fränkys erste Ehefrau und Marketenderin Astrid erinnert, die leider 2007 viel zu früh verstorben ist, und es flossen sehr viele Tränen. Nach der Messe wartete schon der Musikverein Arnsdorf vor der Kirche und wir marschierten gemeinsam eine Runde um das Stift zur wunderschönen Aussichtsterrasse wo die Agape stattfand. Hier wurde dann zahreiche Märsche gespielt und sowohl Braut als auch Bräutigam mussten mit ihren Instrumenten mit beiden Kapellen mitspielen. Dabei dirigierten der Brautvater Karl Supperer und der Bräutigamvater Franz Schütz natürlich auch noch einige Märsche. Nach den Gratulationen ging es dann in den Brunnensaal zur Hochzeitstafel wo es köstliche Schmankerl und gute Wachauer Weine gab. Der unterhaltsame Abend war geprägt von viel Tanz und Musik sowohl von der Band als auch noch von einigen Musikkollegen die nochmals zum Instrument griffen um die Gäste zu unterhalten.

Liebe Anna und lieber Fränky - es war ein wunderschönes Erlebnis bei Eurer Hochzeit dabei zu sein und mit unserer Musik Euch Freude aber auch ein wenig Besinnlichkeit zu schenken !

 

Einladung und Programm, Herbstkonzert 2016

(zum Vergrößern anklicken)

Für die Trachtenkapelle Rossatz zählen neben den üblichen zahlreichen Auftritten das Pfingstkonzert, das Herbstkonzert, das Kirchenkonzert und das Neujahrskonzert zu den besonderen Höhepunkten des Musikjahres. Heuer kam eine weitere besondere Herausforderung auf die Musiker dazu. Am 31.8.2016 spielte die Trachtenkapelle Rossatz im Rahmen des „ The world orchestra festival 2016“ in Wien im großen Musikvereissaal den Eröffnungspart, der natürlich ganz auf Johann Strauß ausgerichtet war. Vor ausverkauften Haus begeisterten die Musiker mit dem Einzugsmarsch aus der Operette „Der Zigeunerbaron“, dem „Kaiserwalzer“ und der „Tritsch-Tratsch Polka“ unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Günter Weiss. Neben italienischen, griechischen und vorwiegend chinesischen Musikgruppen, die das nachfolgende Programm bestritten, war das ein sehr gelungener Auftritt der Trachtenkapelle Rossatz, der im gemeinsamen Finale mit dem „Radetzkymarsch“ vom Publikum mit langanhaltendem Applaus belohnt wurde.